Yoga nach der Geburt
 

Schwangerschaft und Geburt sind tiefgreifende Erfahrungen im Leben einer Frau und bringen körperliche, emotionale und geistige Veränderungen mit sich. Diese und auch die hormonellen Veränderungen und das neue Leben mit Kind fordern Frauen in erhöhtem Maße. Yoga nach der Geburt unterstützt Körper, Geist und Seele, wieder in Harmonie zu kommen. Den Körper sanft und schonend
zu kräftigen und vor allem den Beckenboden wieder zu stabilisieren. Die Bewegungsabläufe regen den Stoffwechsel und damit auch die Rückbildung an. Atemübungen, Entspannungseinheiten und Meditationen helfen, die neue Rolle als Mutter mit all ihren Anforderungen anzunehmen und die eigenen Bedürfnisse und die des Kindes wahrzunehmen.
Mit dem Yoga nach der Geburt sollte man frühestens 6 Wochen nach der Geburt beginnen.